Der WASSER.KRAFT - Wettbewerb ist entschieden!



Sarah Bildstein | Matthias Guido Braudisch | Klemens Cervenka | Julia Dorninger | Othmar Eder | Marbod Fritsch | Mathias Garnitschnig | Swetlana Heger | Evamaria Müller | Edith Stauber | Martina Tscherni | Georg und Klara Vith


Die Jury ( Foto v.l.n.r.: Andreas Neuhauser, Leiter Kommunikation illwerke vkw AG | Susanne Fink, Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Kultur | Roland Haas, künstlerischer Leiter des Kunstforums Montafon und Thomas D Trummer, Direktor des Kunsthaus Bregenz) hat aus den 85 anonymen Einreichungen die vier Preisträger:innen ermittelt. Neben diesen vier Werken werden in der Sommerausstellung acht weitere, hervorragende Einreichungen gezeigt.  Erst Im Rahmen der Eröffnung und Preisverleihung am Freitag, den 14. Juni 2024 um 19 Uhr werden die vier Preisträger:innen bekannt gegeben und geehrt.

Der Anlass für den längst überfälligen, sechsten Wettbewerb war das einhundertjährige Jubiläum der Vorarlberger Illwerke, wozu die illwerke vkw AG das Kunstforum Montafon mit der Ausrichtung eines künstlerischen Wettbewerbes unter dem Titel WASSER.KRAFT beauftragt hat.

Nachhaltigkeit, erneuerbare Energiequellen, Elektromobilität, smarte Netztechnologien sind nur einige Schlagworte im Zusammenhang mit Wasserkraft. Ein spannendes Thema – auch für bildende Künstlerinnen und Künstler. Die Preisgelder, die zur Gänze von der illwerk vkw AG gestiftet wurden, belaufen sich insgesamt auf  €14.000,-.