Ausstellung

Erinnern.



75 Jahre danach
18.9. - 15.10.2020


Zum Schwerpunktthema "75 Jahre Ende der NS-Diktatur“ zeigt das Kunstforum Montafon in Zusammenarbeit mit _erinnern.at_ ( Institut für Holocaust Education des Bildungsministeriums) die Wanderausstellung „darüber sprechen“, in der 14 ZeitzeugInnen erzählen, wie sie während des Nationalsozialismus verfolgt wurden. Ergänzt wird diese Schau mit Zeitzeugen-Dokumenten aus dem Archiv der Montafoner Museen und mit Werken von Roland Haas.

Eröffnung: Freitag, den 18. September, 19 Uhr. Es spricht Johannes Spies, _erinnern.at_vorarlberg

 

**ACHTUNG: Aufgrund der notwendigen COVID-19 Schutzmaßnahmen bitten wir um Anmeldung für die Lesungen telefonisch unter +43 664 961 77 98 oder per e-mail: kunstforum@dont-want-spam.montafon.at

Begrenzte Anzahl von Sitzplätzen. Bei kulturellen Veranstaltungen gilt die Abstands- und Maskenpflicht!

 

Samstag, 3. Oktober, 20. Uhr **,  "Dönz. So weit man weiß" - Lesung mit Sabine Grohs

Über 200 Briefe aus ihrer Familie, geschrieben zwischen 1895 und 1947, sind eine der Grundlagen für den neuen Montafon-Roman von Sabine Grohs: 

„Dönz. So weit man weiß“. Auswanderer und Heimkehrer: 3 Länder, 3 Epochen, 3 Brüder, 3 Generationen, 3 Friedenszeiten und dazwischen: Krieg. Anhand ihrer Korrespondenz wird die Familie durch Auswanderung, Internierung, Krieg, Heimkehr und im Daheimsein begleitet - auf ihrer immerwährenden Suche nach dem Lebensglück im Montafon.

 

Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr **: Finissage: „So ich noch lebe…“ Lesung mit Wolfgang Paterno

Der Vorarlberger Autor und Journalist liest aus seinem aktuellen Roman „So ich noch lebe…Meine Annäherung an den Großvater. Eine Geschichte von Mut und Denunziation“ (Haymon Verlag). Lange vor seiner Geburt wird der Großvater Hugo Paterno umgebracht. Der Zollbeamte aus Vorarlberg und streng gläubige Katholik wird Opfer der im Nationalsozialismus so alltäglichen wie folgenschweren und erbarmungslosen Praxis der Denunziation. Die Lesung entstand in Zusammenarbeit mit dem Haymon Verlag, Innsbruck

**ACHTUNG: Aufgrund der notwendigen COVID-19 Schutzmaßnahmen bitten wir um Anmeldung für die Lesungen telefonisch unter +43 664 961 77 98 oder per e-mail: kunstforum@dont-want-spam.montafon.at

Begrenzte Anzahl von Sitzplätzen. Bei kulturellen Veranstaltungen gilt die Abstands- und Maskenpflicht!

Ausstellungsdauer: 18.9. - 15.10.2020

Öffnungszeiten: Di – Fr und So 16 – 18 Uhr