20 In Die Luft Gebaut – Drachenbaukurs



25. – 27. Oktober 2024: AUSGEBUCHT! WARTELISTE
Freitag bis Sonntag,
9 – 12 und 14 – 17 Uhr


mit Anna Rubin

Im wahrsten Sinn ganz oben steht der Wunsch zu fliegen. Dieser Gedanke begleitet den Prozess des Drachenbauens.

In diesem Kurs findet die Auseinandersetzung mit dem „Drachen“ praktisch und theoretisch statt. Der praktische Teil setzt sich zusammen aus dem Kennenlernen der traditionellen Drachenbaumaterialien Bambus und Papier sowie deren Verarbeitung in flugtaugliche Objekte.

Wir beginnen mit einem traditionellen japanischen Drachen. Das Papier wird mit Tusche gefärbt (Shibori), dann das Drachengerüst aus Bambus gebaut. Ausgerüstet mit Waageschnur, Spannschnur und Flugleine fliegt dieser Drachen schon bei leichtem Wind.

Das Steigenlassen eines selbstgebauten Drachens inspiriert eine eigene Drachenform zu entwickeln:
Dazu wird Bambus in feinste Leisten gespalten, um daraus mit Hilfe von Garn und vielen Knoten das Skelett des Drachens zu bauen.

Dieses wird dann mit verschiedenen Papieren (Japan, Nepal...) überzogen.
Neben dieser ausführlichen Material-Erfahrung beleuchtet die Theorie das historische, mythologische und kulturelle Umfeld des Drachens.

Der Drachen als Schnittstelle von Handwerk, Material, Tradition, Wissen, Technik und Kunst schafft ein großes Betätigungsfeld.

Max. 8 Teilnehmer:innen
Kursgebühr: 240,-